gegründet 2006 

Wählergemeinschaft in Buchholz
Am Buchenring 32
31710 Buchholz

Die WiB aktuell in der Presse im Jahre 2018


LandesZeitung vom 9.1.2018

Tolle Resonanz / Wählergemeinschaft weiht neuen Grill ein

Fast das ganze Dorf feiert das Knutfest

BUCHHOLZ. Weihnachten ist kaum vorbei, da beginnen schon die Planungen für das Osterfest beziehungsweise das damit verbundene Feuer. So werden die ausgedienten Weihnachtsbäume aus der Gemeinde bei einem Landwirt im Auetal zunächst zwischengelagert, um dann auf dem Osterfeuer verbrannt zu werden.

6416238_3_galleryteaser_270-0900-76683-eknut0701-imgp2021-jpg

Und es wurden viele Bäume eingesammelt, denn in Buchholz ist das Knutfest der Wählergemeinschaft (WiB) langjähriger Brauch. Gleichzeitig ist es der erste offizielle Anlass im Jahr, an dem ausgiebig geklönt werden darf. Mit dem Gutschein für die Baumentsorgung erhalten alle Bürger zudem einen Gutschein über ein kostenloses Getränk, einzulösen beim Knutfest, das immer hinter dem Dorfgemeinschaftshaus stattfindet.

€žIn diesem Jahr sind wir mit unserem Fest sehr früh, betonte Rolf Milewczek, Vorsitzender der WiB und freute sich gleichzeitig über die doch gute Terminwahl, denn es war einer der Abende, an denen es nicht regnete und zudem recht mild war. Eine gute Voraussetzung, um bei Glühwein, Bier und anderen kalten Getränken sowie einer heißen Bratwurst gute Gespräche zu führen und etwas länger im Freien zu bleiben. Rolf Milewczek: €žEs ist immer wieder toll, festzustellen, dass dieses Fest bestens angenommen wird und über all die Stunden (fast) das ganze Dorf begrüßt werden kann. Und das Fest ist nicht nur eine Domäne der Männer, sondern auch viele Frauen und Kinder finden den Weg zum Dorfgemeinschaftshaus.

Das Knutfest 2018 wartete gleich mit zwei Premieren auf. Da die Wählergemeinschaft in der Vergangenheit sich immer einen Grill ausleihen musste, hat sie jetzt tief in die Tasche gegriffen und per Internet einen neuen Grill aus Edelstahl gekauft. Gebaut worden war dieses Gerät in der Justizvollzuganstalt Oldenburg, wie Milewczek erläuterte. Bürgermeister Hartmut Krause, der seit Jahren für die gegrillten Würstchen auf dem Knutfest verantwortlich zeichnet und jetzt den Grill einweihen durfte, hatte denn auch am neuen “Arbeitsgerät” nichts zu mäkeln.

6416238_3_galleryteaser_270-0900-76683-eknut0701-imgp2021-jpg 6416237_2_galleryteaser_mit-vereinten-kraeften-werden-die-alten-tannenbaeumen-auf-einen-anhaenger-gewuchtet-den-ein-landwirt-aus-dem-auetal-zur-verfuegung-gestellt-hat-die-ba

Mit vereinten Kräften werden die “€žalten” Tannenbäumen auf einen Anhänger gewuchtet,
den ein Landwirt aus dem Auetal zur Verfügung gestellt hat. Die Bäume werden
zwischengelagert und dann auf dem Osterfeuer verbrannt.                    Foto: möh

Zudem freute sich der Vorsitzende, dass auch Christine Gödecke erstmals das Team der Frauen verstärkte, das die Ausgabe der Getränke übernommen hatte. Christine Gödecke gehört zudem neu dem Vorstand der WiB an und ist zweite Stellvertreterin des Vorsitzenden Milewczek.

Weitere Wintertermine, die die Wählergemeinschaft regelmäßig anbietet, konnte der Vorsitzende während der Knutfestes nicht mitteilen, denn: wir werden sie erst im Rahmen einer Vorstandssitzung, die in den nächsten Tagen stattfinden wird, festlegen.
So viel steht indes fest: Auf jeden Fall findet vor dem Osterfest wieder das traditionelle Frühstück für die Senioren aus der Gemeinde statt.

Autor: Cord-Heinrich Möhle

Willkommen   Infos   Kontakt   Termine   Presse   Events   Impressum